Ausdauer

Ausdauer7
viele Kohlenhydrate (55 - 60 %), 
ein wenig Fett (25 - 30 %) und der Rest Eiweiß (12 - 15 %). 
Im Ausdauersport sollten daher primär 
folgende kohlenhydratreiche und fettarme Lebensmittel auf dem Speiseplan stehen: 
Getreideprodukte wie Nudeln, 
Müsli, Brot, Getreideflocken, Reis.
5 Tipps für mehr Ausdauer
  • Fang langsam an. …
  • Bleibe kontinuierlich. …
  • Bringe Variation in dein Training. …
  • Ruhepausen sind fundamental. …
  • Ernähre dich richtig.

Pro Trainings-Session empfehlen die Forscher zwei bis vier dieser Blöcke. Macht also insgesamt 14 bis maximal 28 Minuten – inklusive Pausen. Die Erfahrung zeigt, dass bereits ein Intervall bei Anfängern sehr gute Fortschritte bringt, also nach einer Aufwärmphase ein 7-Minuten-Intervall.

Schnelles Joggen ist als Ausdauertraining zum Abnehmen sehr effektiv, doch nicht jeder hält es durch. Erfolg verspricht zum Glück auch ein anspruchsvolles Training, das viele Muskelgruppen gleichzeitig und intensiv beansprucht. Probieren Sie es zum Beispiel mit Kettlebells. Hierfür die Kugel bei angespannten Bauch- und Pomuskeln zwischen den Beinen durchschwingen, dabei abwechselnd aufrichten und leicht in die Hocke gehen. Die Übung kann ähnlich effizient sein wie Joggen und ähnliches Ausdauertraining. Zum Abnehmen wird die Fettverbrennung angekurbelt, sprich sowohl während als auch nach dem Training werden viele Kalorien verbrannt. Um Gewicht zu verlieren, ist diese Übung extrem effektiv.

Zeigt alle 2 Ergebnisse